Nachhaltige Papierbackformen in tollen Designs | Kostenlose Lieferung ab 20€ | Achten Sie auf unsere FSC¼-zertifizierten Produkte

19.02.22

_3675320310-Tortenspitze-Einhorn-_MG_8705

Ofen-Berliner zum Fasching und Karneval

DemnĂ€chst ist Fasching und wie könnte es anders sein, ja, dazu gehören Pfannkuchen, Krapfen bzw. Berliner. Nicht jeder hat Lust diese in Fett aus zu backen bzw. zu frittieren. Die Frage ist dann immer, wohin mit dem ĂŒberschĂŒssigen Fett was man nicht mehr braucht?

Diese Frage kommt gar nicht erst auf, wenn man Pfannkuchen/Berliner aus dem Ofen macht. Wir haben fĂŒr Euch recherchiert und sind  fĂŒndig geworden. Es gibt tolle Rezepte fĂŒr Berliner aus dem Ofen. Okay, eigentlich könnte man sie auch Faschingskrapfen oder HefegebĂ€ck nennen. Wie auch immer. Wichtig ist, sie schmecken und haben eine tolle FĂŒllung!

Die Ofenberliner sind lecker und zudem noch vegan. Man könnte fast behaupten eine gesunde Nachspeise. Weniger Fett, weil das Frittieren wegfĂ€llt, und auch keine tierischen Bestandteile, die das böse Cholesterin in die Höhe schießen lassen. Also kann man vielleicht einen mehr essen und genießen.  Yummy! Wichtig, esst die Biester direkt am Herstellungstag, dann schmecken sie am allerbesten!

Vegane Berliner Pfannkuchen aus dem Ofen

  • Zutaten fĂŒr 12-24 Krapfen
  • 150 -300 ml Pflanzenmilch nach Wahl
  • Âœ  bis ganzer WĂŒrfel Hefe oder 1 Packung Trockenhefe
  • 70 g Zucker oder alternatives SĂŒĂŸungsmittel, z. B. Ahorn-/Reissirup etc.
  • 1 Prise Salz
  • 350 g Mehl Typ 550 oder Typ 405
  • 2 EL vegane Margarine oder Pflanzenöl nach Wahl
  • Marmelade ohne StĂŒcke, nach Wahl und Vorliebe
  • Puderzucker zum BestĂ€uben
  • (Zitronenzesten zum verfeinern)
  • Zubereitung Teig
  • Pflanzenmilch warm machen. Dann die Pflanzenmilch (lauwarm/35-37 °C) mit Zucker und Hefe auf Temperatur bringen, alles verrĂŒhren und zugedeckt im Warmen etwas stehen lassen. UngefĂ€hr 10 Minuten. Indiz dafĂŒr, dass es fertig ist, es bilden sich Blasen.
  • Jetzt kommt Mehl, und das Pflanzenöl bzw. die Margarine hinzu. Prise Salz nicht vergessen. Alles gut zu einem glatten geschmeidigen Teig verkneten und jetzt so viele Kugeln ausformen wie gewĂŒnscht und auf mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen.  Die Berliner jetzt zugedeckt an einem warmen Ort fĂŒr 45-90 Minuten gehen lassen. Je lĂ€nger ein Teig geht, desto fluffiger wird er. Gehzeit ist dementsprechend wichtig fĂŒr das Ergebnis.
  • Kurz vor Ende der Gehzeit den Ofen auf ungefĂ€hr 180 °C vorheizen. Und die Ofenberliner ungefĂ€hr 15-18 Minuten darin backen. Sie sollten goldbraun werden. 
  • Sind die Faschingskrapfen fertig, werden sie mit Marmelade nach Wunsch gefĂŒllt. Je nach Region kann man Erdbeer-, Marillen- oder Hagenbuttenmarmelade oder Marmelade nach Wahl. FĂŒrs FĂŒllen benötigt man ein Utensil, was sich fĂŒrs FĂŒllen der Pfannkuchen gut eignet.
  • Wer mag, kann jetzt entweder mit dem Puderzucker noch eine Glasur erstellen oder die Berliner Ballen nur damit bestĂ€uben.

Wenn ihr 24 StĂŒck erstellt, werden die gefĂŒllten Pfannkuchen natĂŒrlich sehr klein. Also Mini-Berliner. ;-)